Samstag, 2. Oktober 2010

Logische Fehlschlüsse (15) - Argument vom dummen Spruch

Beschreibung: Es wird versucht, eine These mit einem mehr oder minder sinnigen Spruch zu verteidigen.

Logische Struktur: A ist wahr, weil <dummer Spruch X>

Beispiel: Das Argument vom dummen Spruch gehört nicht gerade zum üblichen Kanon logischer Fehlschlüsse. Doch dank der exzessiven Benutzung eben dieser fühle ich mich verpflichtet, den dummen Spruch als eigene Kategorie unter den Fehlschlüssen zu etablieren.

Das wirklich tückische am dummen Spruch ist, dass man normalerweise gut zehnmal länger für seine Widerlegung als für das Aussprechen braucht. Deswegen möchte ich einige der Bekanntesten im Folgenden auflisten und kurze Widerlegungen vorschlagen. 

Alles ist möglich.
- Ist es auch möglich, dass Alles unmöglich ist?
(Tipp: All-Aussagen immer auf sich selbst beziehen.)

Wir wissen nichts mit absoluter Sicherheit.
- Wissen wir denn mit absoluter Sicherheit, dass wir nichts mit absoluter Sicherheit wissen?
(Tipp: Sich danach auf das Argument von der unbegründeten Ausnahme gefasst machen.)

Man kann mit einem Netz keine Fische fangen, die kleiner als die Maschen sind.
- Also macht man am besten die Maschen kleiner. 
(Meistens wird mit diesem Spruch versucht, die Grenzen naturwissenschaftlicher Erkenntnisfähigkeit zu verdeutlichen. Das wäre dann eine falsche Analogie.)

Wir sind mehr als die Summe unserer Teile.
- Die Summe seiner Teile wäre auch nur eine adäquate Beschreibung für einen Sack Kartoffeln. Wir sind die Summe unserer Teile plus deren Wechselwirkung. 

Trau keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.
(Ein kleines reductio ad Hitlerum kann manchmal nicht schaden. Gibt's auch Godwinpunkte für!)

Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als man weiß.
- Woher weißt Du das?
(Tipp: Sich danach auf das Argument aus Ignoranz gefasst machen. Viel ausführlicher wird dieses verhunzte Zitat aus Hamlet auf Buchstaeblich seltsam besprochen. Mit Dank an not-me für den Hinweis.) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fasst Euch kurz und konzentriert Euch auf den Inhalt des Beitrags. Zwei- oder mehrteilige Kommentare sind unerwünscht. Übrigens könnt Ihr auch gerne ältere Beiträge kommentieren. Ich werde per Email benachrichtigt, so dass kein Kommentar übersehen wird. Desweiteren wäre es nett, wenn Ihr Euch beim Kommentieren wenigstens ein Pseudonym geben könntet - anonym ist so nichts sagend.