Sonntag, 6. Dezember 2009

Die Arroganz der Atheisten



Übrigens handelt es sich bei der abgebildeten Galaxie um die Spiralgalaxie ESO 510-G13 und diese ist astronomisch gesehen besonders interessant. Offenbar sehen wir diese Galaxie von der Seite aus und erstaunlicherweise scheint die Galaxiescheibe gebogen oder verdrillt zu sein - so ähnlich als würde man ein kreisförmiges Stück Plastik nehmen und an gegenüber liegenden Seiten leicht verdrehen. Dieses als galaxy warp bekannte Phänomen ist ein deutlicher Hinweis auf die Existenz Dunkler Materie, wie Professor Lesch mit seiner unnachahmlichen Art in einer Episode von alpha-Centauri erläutert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fasst Euch kurz und konzentriert Euch auf den Inhalt des Beitrags. Zwei- oder mehrteilige Kommentare sind unerwünscht. Übrigens könnt Ihr auch gerne ältere Beiträge kommentieren. Ich werde per Email benachrichtigt, so dass kein Kommentar übersehen wird. Desweiteren wäre es nett, wenn Ihr Euch beim Kommentieren wenigstens ein Pseudonym geben könntet - anonym ist so nichts sagend.