Donnerstag, 20. August 2009

Frage an die Theisten

Vergibt mir Gott eigentlich, wenn ich aufrichtig bereue, dass ich nicht aufrichtig bereue?

Kommentare:

  1. Keine Ahnung ob ich damit auch gemeint bin, aber ich würde sagen: ja :D

    wenn ich in Situation A aufrichtig bereuen kann, das ich über Situation B nicht aufrichtig bereuen kann, wieso nicht?

    Wenn ich aber generell nicht aufrichtig bereue wirds mit der Reue schon schwer.

    AntwortenLöschen
  2. Eine interessante paradoxe Frage.

    Man gibt zu, dass man nicht ehrlich bereut.

    Die richtige Antwort darauf muss lauten: NEIN!

    Außer Gott ist nicht allwissend und kann keine Gedanken lesen, dann lautet die richtige Antwort: JA.

    AntwortenLöschen
  3. Ja! Das ist so ziemlich der häufigste Sachverhalt, für den ich um Vergebung bitte ;-) Lg, Merav

    AntwortenLöschen
  4. So verstanden ist die Frage paradox und nicht die Situation.

    Die einzige nicht paradoxe Frage wäre das oben geschilderte A/B Spiel.

    Wenn ich aufrichtig bereue, bereue ich aufrichtig, wenn nicht, dann nicht. Es muss sich demnach, wenn die eine Situation nicht aufrichtig war, um eine andere aufrichtige Situation handeln.

    AntwortenLöschen

Fasst Euch kurz und konzentriert Euch auf den Inhalt des Beitrags. Zwei- oder mehrteilige Kommentare sind unerwünscht. Übrigens könnt Ihr auch gerne ältere Beiträge kommentieren. Ich werde per Email benachrichtigt, so dass kein Kommentar übersehen wird. Desweiteren wäre es nett, wenn Ihr Euch beim Kommentieren wenigstens ein Pseudonym geben könntet - anonym ist so nichts sagend.